Maker Faire Projekte – RaspPi MessLab

Was macht das?

Das Raspberry Pi MessLab ist ein kompaktes Mess Labor. Alle Komponenten sind in einem Gehäuse untergebracht. Ein Rasperry Pi mit TFT Monitor dient als Anzeige und Bedienrechner. DIe Software basiert auf sigrok (https://sigrok.org/), einer Open Source Signal Analyse Software, die diverse Messgeräte unterstützt. Alle verwendeten Messgeräte und die Labornetzteile können per USB von Sigrok angesteuert werden. (Langzeit-)messungen können tabellarisch oder als Grafik gespeichert werden. Die Netzteile können zusammen mit einer elktronischen Last als Source Measurement Unit betrieben werden.

Woraus besteht es?

Das Raspberry Pi MessLab  besteht aus folgenden Komponenten:

  • Raspberry Pi B 2
  • Raspberry Pi SPI Monitor (7 Zoll)
  • DSLogic Logic Analizer
  • DScope Digital Speicher Oszilloskop (DSO)
  • DVB Stick mit RTL2832 als Software Defined Radio (SDR)
  • RDS-5005 50V/5A Labornetzteil mit 48V 3A Netzteil
  • RDS-3005 30V/5A Labornetzteil mit 24V 5A Netzteil
  • ZKE-Tech EBD-USB+ 35W USB Last
  • Gehäuse aus Möbelrückwand und 4-Kant Plastik
  • 3D gedruckte Typenschilder

Wodurch inspiriert?

Inspiriert durch das Sigrok Projekt https://sigrok.org

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde das MessLab von Peter

eLAB ist Aussteller auf der Maker Faire Berlin 2019

Das eLAB ist Aussteller auf der Maker Faire Berlin 2019

Am 17. bis 19. Mai ist es wieder soweit. Die Maker Faire Berlin öffnet die Tore. Wir werden wieder offiziell als Austeller dabei sein und freuen uns wieder wahnsinnig auf den Kontakt zu Einsteigern und Profis, die faszinierten Kinderaugen und die anderen Aussteller aus der Community. Maker Faire ist, wenn alle zusammenkommen.

Weiterlesen

Makerfaire 2017 Projekte – EggBot

Was macht das?

Der EggBot kann Eier oder Tischtennisbälle bemalen. Es ist eines von 4 Projekten die man aus dem Makeblock mDrawKit erstellen kann. 2 Schrittmotoren bewegen das zu bemalende Objekt, bzw. den Stift. Ein Servo Motor senkt und hebt den Stift. Angesteuert von einem Arduino Board mit 2 Stepper Treibern.

Wodurch inspiriert?

Inspiriert vom Origianl eggBot von EvilMadScientist http://egg-bot.com/.

Was soll es noch werden?

Eine bessere Software zum Beschriften wäre gut. Derzeit wird neben Inkscape die proprietäre Software des Herstellers Makeblock benötigt

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde der EggBot von Peter

Weitere Infos

Makerfaire 2017 Projekte – LoL Shield

Was macht das?

Ein LoL Shield besteht aus 14×9 LEDs die im Charlieplexing Verfahren gemultiplexed werden. Damit lassen sich einfache Grafiken und scrollende Texte realisieren. Auch einfache Spiele wie Pong oder Tetris lassen sich damit realisieren. Wie wäre es mit einer Runde Pong.

Wodurch inspiriert?

Inspiriert von Jimmie P. Rodgers, dem Erfinder des Lol Shields.

Was soll es noch werden?

Es wäre schön mehrere Spiele gleichzeitig im Programmspeicher halten zu können.

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde das Lol-Shield von Peter

Weitere Infos

Makerfaire 2017 Projekte – PiCade

Was macht das?

PiCade ist ein Arcade Controller für Retrospiele auf dem Raspberry Pi. Am Picade Hat von Pimoroni können neben Lautsprecher und Joystick bis zu 12 Arcade Taster angeschlossen werden. Auf dem Raspberry Pi läuft Retropie und Emulationstation. Wie wäre es mit einer Runde ‘Mario Kart’?

Wodurch inspiriert?

Inspiriert von Pimoroni, dem Produzenten des Picade Controllers.

Was soll es noch werden?

Später soll auch ein MAME Controller darauf laufen um die alten Spielhallen Hits wie Asteroids spielen zu können. Und ein Münzeinwurf darf natürlich nicht fehlen 😉

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde das PiCade von Peter

Weitere Infos

Teileliste

Makerfaire 2017 Projekte – ZumoPi

Was macht das?

Der ZumoPi ist ein kleiner Roboter basierend auf einem Rasperry Pi Zero W. Mit Hilfe seines Ultraschallsensors kann er die Umgebung erkunden und dabei Hindernissen ausweichen. Die Pi Kamera kann mit Hilfe von OpenCV Gesichter und farbige Gegenstände erkennen und folgt mit seinen Kopf den Bewegungen der erkannten Objekte.

Wodurch inspiriert?

Inspiriert von diversen anderen Robotern.

Was soll es noch werden?

Autonomes Navigieren mit Hilfe der Kamera, bzw Linienfolgen mit der Kamera sind die nächsten ZIele..

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde der ZumoPi von Peter

Weitere Infos

Makerfaire 2017 Projekte – BoB Bipeds

Was macht das?

BoB Bipeds sind kleine Lauf-Roboter mit 2 Beinen bestehend aus 4 Servos basierend auf Arduino Controllern.. Mit Hilfe seines Ultraschallsensors kann er die Umgebung erkunden und dabei Hindernissen ausweichen. Es gibt mit dem BoB Poser eine Windows Software um dem Roboter das Laufen oder Tanzen beizubringen.

Wodurch inspiriert?

Inspiriert von BoB the Biped von Kevin Biachini https://www.thingiverse.com/thing:43708.

Was soll es noch werden?

Ein Klippenensor wäre nicht schlecht. Jetzt fällt er immer noch gerne vom Tisch..

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurden die Bipeds von Peter

Weitere Infos

Makerfaire 2017 Projekte – LED Matrix

Was macht das?

Eine ausrangierte LED Matrix aus einer Berliner S-Bahn zeigt Twitter Nachrichten als Laufschrift an.

Wodurch inspiriert?

Inspiriert von

Was soll es noch werden?

Im eLAB sollen später auf der LED Matrix die Abfahrtszeiten der Busse und Bahnen angezeigt werden.

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde die LED Matrix von Peter

Weitere Infos

Makerfaire 2017 Projekte – Flipdot

Was macht das?

Ein ausrangiertes Flipdot Display aus einer Straßenbahn der Berliner Verkehsbetriebe dient zur Anzeige von Twittermeldungen. Es werden alle Twitter Posts nach dem Hashtag #makerfaire bzw. #mfb16 duchsucht und zur Anzeige gebracht.

Wodurch inspiriert?

Inspiriert von dem Make Projekt “Öffi-Display recycelt” (Make 5/16)

Was soll es noch werden?

Im Schaufenster des eLAB’s soll das Display aktuelle Termine und Neuigkeiten anzeigen.

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde das Flipdot von Peter

Weitere Infos

Makerfaire 2017 Projekte – Optischer Datenlink

Was macht das?

Überträgt beliebige Daten von einem Computer auf einen anderen. Dazu wird ein Quadratur-Amplituden-Moduliertes (QAM) Signal erzeugt, über eine LED ausgegeben, und über eine Photodiode wieder eingelesen. Eine software rekonstruiert aus dem zwischenzeitlich nur einige nA starken Signal die gesendeten Daten.

Wodurch inspiriert?

Mobilfunknetz, DVB-T, Kabelmodems, W-LAN …
(Die verwenden alle ähnliche Modulationsverfahren)

Was soll es noch werden?

Ein Langwellen-Telegraph, der im 2200 Meter-Band arbeitet. Dazu muss die Dioden-Kombination durch zwei gekoppelte Schwingkreise ersetzt werden. Außerdem muss die Sampling-Rate von derzeit 128kHz auf 1MHz erhöht werden.

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde der Link von Heiko