Maker Faire 2018 Projekte – Selfie Station

Was macht das?

Die Selfie Station soll es Besuchern der Maker Faire erlauben, Bilder von sich zu machen. Nach Druck auf den Startknopf und der Auswahl des Formats (1 oder 4 Bilder) werden die Bilder automatisch erstellt. Auf dem eingebauten Monitor ist während der Aufnahme eine Vorschau zu sehen. Gleichzeitig startet der Countdown, bis die Aufnahme(n) gemacht werden. Die fertigen Bilder werden per FTP auf einen Web Server geladen und es wird ein QR-Code mit dem Link zu dem Foto erstellt. Der Besucher kann den QR-Code mit einem Smartphone scannen und das Foto auf sein Smartphone laden.

Woraus besteht es?

Die Selfie Station besteht aus folgenden Komponenten:

  • Raspberry Pi B 3
  • Raspberry Pi Kamera
  • Raspberry Pi HDMI Monitor (5 Zoll)
  • 2 Arcade Taster
  • 2 LEDs mir Vorwiderstand 100 Ohm
  • Eine Weinkiste als Gehäuse
  • 3D gedruckte Schilder in Steampunk Optik

Wodurch inspiriert?

Inspiriert durch diverse Photobooth und Steampunk Projekte im Internet. Die Original Software stammt von https://pypi.org/project/pibooth/

Was soll es noch werden?

Ein eingebauter Drucker wäre nicht schlecht, der die Fotos direkt ausdrucken kann. Soundausgabe wäre auch toll.

Wer hat es gebaut?

Gebaut wurde die Photobooth von Peter

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *